Übergänge im Grundschulbereich

Übergänge im Grundschulbereich

Dieser Forschungsbereich beschäftigt sich mit der Frage, wie in der Grundschule die zwei Übergänge vom Kindergarten und in die Sekundarstufe möglichst anschlussfähig gestaltet werden können, wobei beide Übergänge zum kritischen Lebensereignis werden können, besonders der Übergang nach oben mit seinem hohen Selektionsdruck und der Vergabe von Lebenschancen. Im Sinne des Transitionsansatzes werden beide Übergänge in Abhängigkeit vom sozialen und familiären Hintergrund sowohl als Herausforderung als auch als Entwicklungschance für Kinder verstanden. Forschung in diesem Bereich fokussiert dabei auf die Perspektive der Kinder und auf die Überprüfung von Interventionen zur Stärkung der emotionalen, personalen und sozialen Ressourcen als Resilienzfaktoren für eine aktive Bewältigung der Übergänge.

In der Navigationsleiste links gelangen Sie zu laufenden und abgeschlossenen Projekten dieses Forschungsbereichs.