Martina Walther

Dr. Martina Walther

Department Pädagogik
Institut für Grundschulforschung

Raum: Raum 2.028
Regensburger Str. 160
90478 Nürnberg

Sprechzeiten

16:00 - 17:00, Raum via Zoom, am Montag 10.05.2021, nur mit Voranmeldung. Bei weiterem Bedarf bitte per Mail melden.

 

„Es ist wichtiger, was ein Mensch durch die Schule wird, als was er darin lernt.“

(Karl Friedrich Lauckhard, Tagebuch eines Lehrers, 1843)

Beruflicher Werdegang
seit 01.01.2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik mit dem Schwerpunkt Lehren und Lernen, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
seit 2015 Theoriedozentin in den Montessori-Kursen der Deutschen Montessori-Vereinigung e.V. Aachen
2012 – 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik, Universität Regensburg
2008 – 2016 Akademische Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaft I in der Abteilung
Schulpädagogik (Fach: Empirische Unterrichtsforschung) der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd
2007 – 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik, Universität Passau
2002 – 2006 Promotion am Lehrstuhl für Grundschulpädagogik und -didaktik, Universität Augsburg

Titel der Dissertation: „Der Marchtaler Plan – Beispiel einer Reform von unten

1996 – 1998 Reformpädagogische Ausbildung (Montessori-Diplom)
1993 – 2002 Referendarin,

2. Staatsexamen (1995),

Lehrerin an verschiedenen Grundschulen im Landkreis Neu-Ulm, zuletzt an der Katholischen Freien Grundschule St. Michael in Neu-Ulm (Marchtaler-Plan-Schule)

1990 – 1993 Magisterstudium (Deutsche Sprachwissenschaft, Deutsche Literaturwissenschaft, Pädagogik), Universität Augsburg
1992 1. Staatsexamen
1988 – 1992 Studium Lehramt an Grundschulen, Universität Augsburg

2019

2013

2012

2011

2010

2008

2006